“Sterne des Sports”: Stern in Bronze für TC Mürwik

Die TCM-Delegation mit dem 1. Vorsitzenden Peter Toft, Volkert Schau und dem Vorstandsmitglied Bernd Sennewald (2.-4.vl.) erhält von der Jury den Stern in Bronze
Der Tennisclub Mürwik ist bei dem Wettbewerb “Sterne des Sports” erstmalig mit einem großen Stern in Bronze ausgezeichnet worden und hat sich gemeinsam mit vier weiteren Sportvereinen Schleswig-Holsteins, die als Regionalsieger ebenso einen großen Stern in Bronze erhielten, automatisch für das Landesfinale um die “Sterne des Sports” in Silber qualifiziert.


Beworben hatte sich der Verein durch seinen Trainer und sportlichen Koordinator Volkert Schau mit dem von ihm ins Leben gerufenen Familienprojekt “Gemeinsam Sport treiben in Handy-freier Zone”. Nach einem Aktionstag zum Saisonbeginn wurden zahlreiche Familien eingeladen, um gemeinsam am Sport-und Tennisprogramm beim TC Mürwik teilzunehmen. Um zusätzlich optimale Konzentration, Kommunikation der Familien untereinander und ein gutes Lernklima zu erreichen, wurden alle Teilnehmer vor Kursbeginn darauf hingewiesen, ihr Handy während der gesamten Trainingszeit und Pausen auszuschalten.

Das Ergebnis des Programms konnte sich sehen lassen: Alle Familien waren beim Sportprogramm, das neben Tennis auch Fußball, Floorball und Basketball beinhaltete, hundertprozentig dabei und sowohl während des Trainings und der Teamspiele als auch in den kurzen Pausen fand eine äußerst positive Kommunikation aller Teilnehmer statt. Zahlreiche Erwachsene und Jugendliche wurden nach diesem Projekt, das im vergangenen Jahr begann und im kommenden Jahr zum dritten Mal durchgeführt werden soll, neue Mitglieder des TC Mürwik.

Mit Spannung wird nun von der TCM-Delegation der 21. November erwartet, wenn im Landeshaus in Kiel die Ehrung inklusive der feierlichen Übergabe der Sterne des Sports in Silber sowie der von den Volksbanken und Raiffeisenbanken ausgelobten Preisgelder stattfindet.

Vereinstrainer des Jahres 2008


Volkert Schau ist Deutschlands Tennistrainer des Jahres, zweifache Auszeichnung zum besten Vereinstrainer

 

Bild: v.l.n.r.: Peter Schuster (VDT-Präsident), Jörg Reinhardt (VDT-Nord), Brigitte Schurr (DTZ), Volkert Schau, Stefan Schaffelhuber (VDT-Vize-Präsident)


Flensburger Tageblatt Januar 2009

Nachdem der TC Mürwik Ende des vergangenen Jahres bereits zum „König der Vereine“ gekürt wurde, erhielt der Chefcoach und sportliche Koordinator des Clubs, Volkert Schau, Anfang Januar in München die größte Auszeichnung seiner Trainerlaufbahn. Der Deutsche Tennis Bund (DTB), der Verband Deutscher Tennislehrer (VDT) und die Deutsche Tennis Zeitung wählten ihn zum „Vereinstrainer des Jahres 2008“. Bei den „Wilson Club Awards 2008“, die unabhängig davon durchgeführt wurden, erhielt der seit 1981 beim TC Mürwik tätige Schau seine zweite Ehrung zum „Trainer des Jahres“.

In der Laudatio, die der VDT-Präsident Peter Schuster während eines Galaabends anlässlich des DTB/VDT-Bundeskongresses in München hielt, wurde das außerordentliche Breitensportengagement in Verbindung mit den guten sportlichen Ergebnissen seiner Tennisschüler im Leistungssportbereich hervorgehoben. Die zahlreichen sportlichen Aktivitäten und Events, die Volkert Schau aktiv oder organisatorisch im Jahr 2008 begleitetete, hätte die Jury zu einem einstimmigen Votum für den Mürwiker Tennislehrer bewogen. Durchgängige Trainings- und Sportprogramme für alle Altersklassen, vom Mini-Club bis zum Projekt „Aktive Senioren“, wurden als beispielhafte Aktionen seines modernen, zukunftsorientierten Vereinstrainings hervorgehoben. Besonders beeindruckt war die Jury auch vom karitativen Engagement des Vereins aus dem Volkspark, der 2500 Euro für die „Flensburger Tafel“ sammelte, die bedürftige Flensburger Bürger mit Essen und Lebensmitteln unterstützt.

Einer der ersten Gratulanten war der ehemalige Davis Cup-Coach Stefan Schaffelhuber, der den aktiven Mürwiker Verbandsliga-Spieler spontan zum 23. DTB/VDT-Bundeskongress im Januar des nächsten Jahres ins Münchner Sheraton-Hotel einlud, um über die Erfolgsgeschichte des TC Mürwik und den bundesweiten Sieg beim Wettbewerb „König der Vereine 2008“ zu referieren.

TC Mürwik ist Deutschlands “König der Vereine”


Hohe Auszeichnung auf der 60. Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes

 

Der TC Mürwik wurde anlässlich der 60. Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes mit dem  König Pilsener Tennis Award ausgezeichnet (v. li.): DTB-Präsident Dr. Georg von Waldenfels, TV S-H-Präsident Wolfgang Raudszus, Adrian Kozlowski von König Pilsener, Peter Toft (1. Vorsitzender TC Mürwik), Volkert Schau ( Vereinstrainer TC Mürwk ) und DTB-Vizepräsident Peter Gorka. – Foto Guda Baldus
Flensburger Tageblatt, Dezember 2008

Beim König Pilsener Tennis Award, der von der Bitburger Braugruppe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tennis Bund und den Landesverbänden durchgeführt wurde, hat der Tennisclub Mürwik den großen Coup gelandet und wurde zum „König der Vereine“ 2008 gekürt. Prämiert wurde der TCM für herausragende Aktionen im Bereich Mitgliederbindung und -gewinnung und für ein zukunftsorientiertes und erfolgreiches Vereinskonzept. Auch das karitative Engagement des Flensburger Clubs fand bundesweite Anerkennung. Bei diesem Wettbewerb wurde der TCM von einer Jury , die sich aus Vertretern des Deutschen Tennis Bundes, der Deutschen Tennis Zeitung, der Firma B.A.R.T.L. ( Sportmarketing und Kommunikation ) und von König Pilsener zusammensetzte, zum besten Verein des Jahres 2008 gewählt.

Nachdem der TC Mürwik bereits in der Gruppe Nord ( Tennisvereine aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordwest, Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ) siegreich war und einen Scheck über 1000 € in Empfang nehmen konnte, konnten sich die Flensburger auch gegen die übrigen 3 Gruppensieger, dem TC Blau-Weiß Erkrath ( Sieger Gruppe West ), TC Martinsee Heusenstamm (Sieger Gruppe Mitte ) und dem VTC 1892 Reichenbach (Sieger Gruppe Süd/Ost ) durchsetzen und den mit 5000 Euro dotierten König Pilsener Award gewinnen.

Ausschlaggebend für diesen Erfolg des TC Mürwik waren zahlreiche sportlichen Aktivitäten und Aktionen, die in dem Projekt „Tennis & Events ERLEBEN“ im Verein umgesetzt wurden. So bietet der Verein Programme für jung und alt, angefangen vom Mini-Club und Kindergartensport, über Schultennis und Tennis-Hochschulsport, bis hin zu Sport- und Tennisaktivitäten für Erwachsene und dem Programm 50+ für aktive Senioren. Auch der Fitness-Aspekt kommt im TCM nicht zu kurz: Die Mitglieder können den Fitnessclub der Uni Flensburg kostengünstig nutzen oder beim Clubprogramm „Cardio-Tennis“ ( Tennis, Fitness und Musik ) teilnehmen. Weitere Highlights des Clubs sind der 2008 neu erstellte Multifunktionsplatz, Ferienprogramme für Mitglieder und Nicht-Mitglieder, das Stadtteilprojekt „Am Volkspark“ (Sport- und Tennisprogramm für Bewohner eines neuen Wohngebietes in Clubnähe), Aktionstage, ein Tennis-Förderverein ( Unterstützung von Schultennisveranstaltungen und Tennistalenten in 4 Tennisclubs ) und vieles mehr.

Auch die unterschiedlichsten Turnierformen für jung oder alt, für Freizeit- oder Leistungsspieler werden im TC Mürwik praktiziert.

Als besondere Veranstaltung wurde in diesem Jahr erstmalig ein Benefizturnier „TCM & Friends helfen der Flensburger Tafel“ organisiert. Der Erlös von 2500 Euro wurde der Flensburger Tafel gespendet, die bedürftige Flensburger Bürger kostenlos mit Lebensmitteln unterstützt.

Dass der prämierte Tennisverein neben den Breitensportaktionen auch im Leistungssport zu überzeugen weiß, zeigen die in diesem Jahr erzielten Ergebnisse: Die „Minis“ Melissa Luma und Hannah Witzel belegen im Mai den 1. und 2. Platz beim S-H-Cup Anfang des Jahres wurde Nelli Koch Landesmeisterin, Eline Gessler Vize-Landesmeisterin, das Team Max Gerson und Tom Kruse wurde U12-Landesmeister, die U14-Mädchen Vize-Landesmeister. Weiterhin befinden sich 8 Mürwiker Jugendliche in der S-H-Rangliste auf den Plätzen 6-13. 4 Erwachsenen- Mannschaften des TC Mürwik ( Damen, Damen 40, Herren 40, Herren 70 ) errangen während der vergangenen Sommersaison den Landesmeistertitel..

Auch beim Wilson Club Award 2008, bei dem der Gewinner in wenigen Wochen bekannt gegeben wird, gehört der TC Mürwik zu den 4 bundesweit nominierten Vereinen, beim LSV/GEK-Breitensportpreis ist er zur Preisverleihung in Kiel eingeladen.